ar: `u

Deutschland Deutschland über Alles - naja, zumindest gestern in Oslo offenbar, wie ich erfuhr gewannen Stefan Raab und eine gewisse "Lena" den Eurovision Song Contest. Das Lied gibt es zum Zeitpunkt der Formulierung dieses Satzes hier auf duRöhre, wird aber sicherlich bald von der ContentIndustrie nach MyVideo oder BügelFisch verbannt, wo es linuxnutzende langhaarige linksradikale Langzeitstudenten mit Taxischein nicht mehr finden.

Nun, dieses Lied entspricht nur in sehr wenigen Beziehungen meinem Musikgeschmack aber zumindest ist es nicht ganz so generisch wie manche anderen Hauptstromlieder, und ganz ehrlich, hätte ich es vorher gekannt wäre meine Analyse gewesen, dass es zwar unter die ersten Zehn kommt aber nicht Sieger wird.

Nun, dereinst, zu Zeiten von Guildo Horn, der Übrigens auch bereits von Stefan Raab produziert wurde, interessierte mich der Eurovision Song Contest stärker, und ein Sieg hätte mich wohl in irgendeiner Weise glücklicher gemacht, heute ist es mir eigentlich fast egal, denn die wichtigste Frage des Vorentscheids kann man meistens ohnehin recht gut mit "Ralph Siegel vs. Stefan Raab" zusammenfassen.

Aber natürlich nicht ganz egal. Denn es wird Lachs produzieren, denke ich, zuerst mal bei der Frage, wo wir den Song Contest stattfinden lassen. Berlin bezweifle ich irgendwie. Aber irgendein Ossiland wird es wohl sein, da die ja binsenweisheitsbekanntermaßen meistens mit Solidaritätsgeldern besser ausgebaut sind und nicht so hässlich aussehen wie die Wessiländer.

Bleibt die Frage, warum hat Deutschland gewonnen? Jetzt so plötzlich? Nun, sicherlich, das Lied trifft in gewisser Weise den Zeitgeist. Sicherlich ist auch ein wichtiger Faktor die Gerechtigkeit zwischen Stefan Raab und Ralph Siegel, wahrscheinlich hätte ein Ungleichgewicht dauerhaft dazu geführt, dass das Higgs-Boson irgendwann entdeckt wird.

Dass Stefan Raab im Hauptstromfernsehen auch eines der wenigen Talente ist, die wenigstens noch irgendwie innovative Ideen (siehe Wok-WM, Autofußball) haben, ist denke ich ziemlicher Common Sense, somit ist es ebenfalls kein Wunder dass ausgerechnet ein von ihm produziertes Lied so groß wird. Schöner hätte ich natürlich einen Sieg mit Grup Tekkan (ebenfalls einer Stefan Raab Produktion) gefunden, doch mit denen ist er nie angetreten.

Musik die mir wenigstens nicht vollständig ungefällt hat es leider nie durch den Vorentscheid geschafft.

Ein anderer Faktor könnte sein dass gerade den alten Teilnehmern des Eurovision Song Contests unlängst aufgefallen ist dass hauptsächlich neuere dazugekommene Länder aus dem Osten™ gewinnen, unter Anderem weil sie sich - so Klischees - immer die Punkte solidarisch zuschustern. Deutschland mit seiner großen Bevölkerung eignet sich besser als Britannien, Frankreich oder Italien dafür, dieses Klischee mal wieder zu brechen, und gleichzeitig wieder einen Haufen Geld in die Kassen zu spülen. Und gerade jetzt wo der Unterschichtler sauer ist weil die vielen Steuergelder die er nicht bezahlt hat nach Griechenland gehen, ist es doch ganz gut mal wieder ein wenig Motivation ins Land zu bringen, solange die Leute schlechte Musik hören machen sie nichts Schlimmeres. Nun, es könnte so sein. Andererseits haben die meisten Länder inzwischen Telefonabstimmungen.

Nun, wie gesagt, sicherlich mal interessant zu sehen wie Deutschland den Grand Prix veranstaltet, und mir immernoch lieber als die Fußball-WM. Und wo ich grad drauf komme, ich halte es auch hier nicht für unmöglich dass Deutschland irgendwann in den nächsten Jahren (vielleicht nicht gleich jetzt, wo sich die Leute sich schon über den Song Contest freuen können) Weltmeister wird - werden sie dann Griechenland anbieten, die WM zu veranstalten?